· 

Ätherische Öle für den Schulbeginn

Duftende Hilfe für die Kleinen



Der September bringt jedes Jahr neue Herausforderungen mit sich. Für Kinder und Eltern kann sich mit dem Schulbeginn Vieles ändern. Vom Volksschulkind, dass ganz gespannt auf seinen ersten Schultag wartet, über die Größeren, die die Volksschule verlassen oder die Großen, die in das letzte Jahr als "Schulkind" starten- egal wie alt man ist, dieser erste Schultag ist immer sehr aufregend. =)

 

In diesem Artikel möchte ich dir verschiedene Ölmischungen und Anwendungen zeigen, wie du die Konzentration fördern und dein Kind unterstützen kannst. 

Bitte beachte, dass die Anwendung von ätherischen Ölen bei Kindern vorsichtig und immer unter Aufsicht erfolgen muss. Die unten beschriebenen Anwendungen sind unterstützend und versprechen keine Erfolge! Die Anwendung erfolgt auf eigenes Risiko und ich übernehme keinerlei Haftung.

 

Ätherische Öle werden bei Kindern in einer sehr niedrigen Dosierung angewendet. Kinder haben eine sehr feine Nase, darum achte immer auf die Vorlieben und Lieblingsgerüche! 


Unser Duftgedächtnis ist sehr ausgeprägt- unser Gehirn verbindet Gerüche mit Erlebten.

So wie der Duft von Zimt und Vanillekipferl uns an Weihnachten erinnert, oder ein gewisser Geruch dich wieder in deine Jugendzeit zurück versetzt... Jeder von uns kennt das =)

 

Dieses Wissen kannst du auch bei deinen Kindern anwenden. Der Duft soll zu Hause beim Lernen und auch in der Schule angewendet werden. Denn zu Hause baut das Gehirn Verbindungen vom Geruch zum Gelernten auf, welche dann in einer speziellen Situation unterstützend wirken können. 


Konzentration fördern

Zitronenöl

wirkt aufmunternd und belebend

 

Mandarinenöl

wirkt aufbauend und stimulierend

 

Pfefferminzöl

wirkt anregend und Konzentrationssteigernd (nur in geringer Dosis verwenden- kann zu Augenreizungen führen)

 

Rosmarinöl und Cajeputöl

wirken belebend und regt den Blutfluss im Gehirn an

 

Vor allem für Kinder im Volksschulalter sind Duftmischungen perfekt geeignet, um das Lernen zu unterstützen. Du kannst die oben genannten Öle ganz beliebig zu einer Duftmischung mischen. 

 

Mein Tipp:

  • 10 Tropfen Zitronenöl
  • 10 Tropfen Mandarinenöl
  • 3 Tropfen Rosmarinöl
  • 1 Tropfen Pfefferminzöl

 

Wenn die Kinder in die höheren Schulklassen kommen und gezielt für ein Fach lernen ist es von Vorteil, wenn jedes Fach sein eigenes ätherische Öl hat. Zum Beispiel Pfefferminzöl für Mathematik, Zitronenöl für  Englisch, ...

 

Wichtig ist, dass dein Kind selbst entscheidet, welcher Duft für welches Fach gewählt wird. 


zur Ruhe kommen

Hibbeliges Herumhupfen, Aufmerksamkeit suchen, Stimmungsschwankungen,... Nervosität kann sich auch bei Kindern vielseitig zeigen. Vor allem, wenn die Kleinen vor neuen Herausforderungen stehen, neues Lernen und viele neue Eindrücke verarbeiten müssen, kann es immer wieder zu "Zappelanfällen" kommen. =)

 

Lavendelöl

wirkt beruhigend und nervenstärkend

 

Rosengeranienöl

wirkt beruhigend und entspannend

 

Mandarinenöl

wirkt aufbauend und stimulierend


Angst nehmen

Egal ob Prüfungsangst oder Angst vor neuen Situationen- eine angstnehmende Duftmischung, vor allem abends eingesetzt, kann manch Kinderherz beruhigen.

 

Neroliöl

wirkt beruhigend und antidepressiv

 

Lavendelöl

wirkt beruhigend und nervenstärkend

 

Rosengeranienöl

wirkt beruhigend und enstpannend


ANWENDUNG

Raumbeduftung

Je nach Raumgröße ca. 2-3 Tropfen- beim Lernen und Hausaufgaben machen

 

Duftfleckerl

Die einzelnen Öle oder die Duftmischung auf ein Papiertaschentuch oder Wattepad träufeln (1-2 Tropfen sind vollkommen ausreichend!), in ein fest verschlossenes Gefäß (z.B. Dose oder Plastiksäckchen) geben und in die Schule mitgeben. So kann dein Kind direkt vor Prüfungen oder Nervosität am Duftfleckerl schnuppern.

 


Kindernasen sind die feinsten Nasen

 

Ich wünsch´ Euch einen tollen Start in das neue Schuljahr! =)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0